Schlagwort: Vorsätze

Neujahr 2017 – Was ich uns für 2017 wünsche

Ich hasse diese vielen schlechten Cliparts und Videos, die zur Weihnachtszeit und zum neuen Jahr im Netz kursieren und via Messenger verbreitet werden. Es gibt nicht viel, bei dem ich das Wort hassen verwende, aber diese Medien finde ich ganz abscheulich. Platte Wünsche und hässliche Grafiken, das muss doch nicht sein. Dann lieber eine nette Geste von Herzen und bestenfalls persönlich und nicht digital. Wenn liebe Menschen weit entfernt sind, kann eine digitale Geste allerdings auch schön sein. Als ich heute von einer Freundin ein Video zum Thema Neujahr 2017 geschickt bekam, entschied ich mich dazu, es anzuschauen, weil ich wusste, dass sie diese platten Clips auch nicht mag.

Neujahr 2017 – Was ich dir für 2017 wünsche

Schön gemacht und ein paar tolle Botschaften. Überraschend war für mich, dass es von dem Radiosender DASDING kam. Auch die Kolumne „Alina – Die Liebe und der Sex“ finde ich sehr vielversprechend. Da ich Liebe zum Detail sehr schätze, freue ich mich über die Stop-Motion Machart. Alina habe ich auch direkt abonniert. Falls ihr auch Lust auf mehr habt, folgt ihr auf Instagram, Facebook und/oder YouTube.

Was ich euch für 2017 wünsche… #gutenrutsch #2017 #wishes #scrabble #liebe #sex #schmetterlinge #gänsehaut #herz #friends

Ein von Alina – die Liebe & der Sex (@alinadieliebeunddersex) gepostetes Foto am

Neujahr 2017 – was ich euch wünsche

Ergänzend zu Alinas Video wünsche ich euch Neugierde, Offenheit und ein großes Herz mit viel Geduld – für euch und für andere. Immer öfter bemerke ich, wie hart wir oft mit uns und als Resultat auch mit unserem Umfeld sind. Die Zeiten sind stressen, vor allem im Berufsleben und sooo Vieles könnte doch eigentlich immer noch besser sein. Wenn dir das bekannt vorkommt, schau mal in meinen Post über das vierundachtzigste Problem.

Neujahrsvorsätze finde ich übrigens nicht so hilfreich. Wenn du etwas in deinem Leben ändern möchtest, dann tu es jetzt – nicht zu einem „magischen“ Datum. Vor allem, wenn es um gesundheitliche Veränderungen wie mehr Sport treiben oder gesunder essen geht, finde ich es nicht besonders realistisch, das neue Jahr als Start zu nehmen. Seien wir mal ehrlich, als ob wir verkatert große Lust haben, die Laufschuhe anzuschnallen oder gesund zu essen (Fast Food saugt einfach viel besser auf). Wir kennen alle solche Vorwände, um etwas nicht zu tun.

Darum habe ich keine „Vorsätze Neujahr 2017“-Liste, sondern wünsche mir, dass ich weiterhin mutig bin, Veränderung zuzulassen. Ich möchte neugierig sein und weiterhin viele neue Dinge ausprobieren, statt meinem üblichen Trott zu folgen. Ich liebe es, dass ich manchmal meine „5 Minuten“ habe und dass es Menschen gibt, die das auch gut finden. Ein Hoch auf die Albernheit, die Alina auch anspricht! Gönnt sie euch. Gönnt euch noch viel mehr. Genießt den Moment und den Tag, denn das Leben geht viel zu schnell vorbei und keiner weiß, was morgen ist. Und bezüglich der Monster wünsche ich euch und uns, dass wir lernen mit ihnen umzugehen, statt gegen sie zu kämpfen. Gar nicht so leicht, doch zum Glück gibt es Alinas kleine Helfer, die uns immer wieder unterstützen, unseren Kurs zu halten.

In diesem Sinne: Bring it on. Always be awesome.

 

Habt ihr Vorsätze und wie findet ihr Alina?