SMIZING – to smile with your eyes

Leuchtende Augen faszinieren mich. Wer mit den Augen lacht, der lacht auch mit dem Herzen.

 

Doch wie oft tun wir das eigentlich noch – von Herzen lachen? Und wie oft funktionieren wir nur noch durch den Alltag? Wie oft tun wir Dinge – privat und beruflich – die wir tun müssen oder sollen und gar nicht wollen und wie häufig jammern wir deswegen oder sind zumindest unzufrieden? Dann betäuben wir uns manchmal mit, Alkohol oder härteren Drogen und Medikamenten.

Jetzt ist Schluss damit.

Mein bester Freund sagt das immer, wenn ich ihm zu lange jammere. Und ich habe es mir auch gesagt: Im Mai diesen Jahres beendete ich mein Angestelltenverhältnis in einer Werbeagentur und machte erstmal eine Pause – runterkommen war angesagt.

Ich muss erstmal gar nichts.

Entschleunigung war angesagt. Das bedeutete am Anfang vor allem: schlafen, schlafen, schlafen. Ich ging ins Fitnessstudio, sonnte mich auf der Dachterrasse und machte, wonach mir war. Das waren meine Betablocker.*

Hilfe, ich bin arbeitslos!

Es dauerte nicht lang, da bekam ich es mit der Angst zu tun und fürchtete, bald pleite zu sein. Ich kaufte einen Vorrat an Nudeln und Tomatensoße, als diese im Angebot waren. Ich lenkte mich mit Netflix und Chill, Büchern und Freunden ab. Das waren meine Stimmungsaufheller.**

Ich bin jetzt mein eigener Chef.

Schon immer hatte ich einen Unternehmer-Geist und die Hamburger (Startups) haben mich inspiriert, meine eigne Firma zu gründen. Ich gehe neugierig und abenteuerlustig durch die Welt, lasse mich gern inspirieren und inspiriere gern andere. Das sind meine Stimulanzien.***

Taschenuhr auf Holz - SMIZING

Und was ist jetzt SMIZING?

Mit SMIZING biete ich eine Plattform, des Austausches und der Inspiration, bei der die Unterhaltung nicht zu kurz kommt. Ich trete hier als Mensch mit individuellem Erfahrungs- und Wissensschatz auf und möchte vor allem Themen vorstellen, die mir am Herzen liegen und/oder mich weiterentwickelt bzw. begleitet haben.
Im Bereich Betablocker findest du Themen, die mit Stress, Anspannung verbunden sind und Impulse zur Entschleunigung, Entspannung und Wohlbefinden geben.
Die Stimmungsaufheller können zum Beispiel lustige Videos aus dem Netz und Texte, die zum Umdenken anregen, sein.
Deine Neugierde und deinen Wissensdrang kannst du mit Stimulanzien wie Portraits spannender Persönlichkeiten oder Projekte, alltagsrelevanten psychologischen Konzepten und kleinen Rätseln stillen.

Wenn du lieber schaust, statt zu lesen, wirst du dich über meine regelmäßigen Videos freuen.

Tüte mit "Reasons to be happy" Aufdruck - SMIZING

Was soll dieser medikamentöse Aufhänger bei SMIZING?

Als studierte Psychologin mit ganzheitlicher Einstellung ohne Medizinhintergrund stehe ich Medikamenten skeptisch gegenüber. Ich verteufle sie nicht, finde sie in vielen Fällen hingegen absolut notwendig. Dennoch bin ich der Meinung, dass unsere Gesellschaft zu häufig und zu schnell auf Medikamente zurückgreift, wo es Alternativen oder zumindest sinnvolle Ergänzungen gibt. Mehr dazu in diesem Blogpost.

Bitte bedenkt, dass jeder Mensch anders ist (was auch gut ist!) und dass meine Erfahrungen und Meinungen stark von euren abweichen können. Schreibt mir immer gern Feedback als Kommentar oder direkt an mich: blog@dianahuth.com
________

*Betablocker sind Medikamente, welche die Ausschüttung von Stresshormonen hemmen. Sie werden verschrieben, wenn Menschen Herz oder Blutdruck haben.

**Stimmungsaufheller werden oft auch Antidepressiva genannt, aber das klingt gleich so bedrohlich. Schließlich fühlen wir uns alle von Zeit zu Zeit verstimmt. Daher sind Medikamente dieser Art zahlreich und vielfältig – von pflanzlichem Johanneskraut bis zur betäubenden Chemiekeule.

***Unter Stimulanzien versteht man Substanzen, die den Organismus anregen, z.B. Amphetamine, Ecstasy und Kokain, aber auch Nikotin und Koffein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.